Neues von Mr. Dax cashkurs.com Autor: Helmut Reinhardt

Zitat:
„Nicht nur, dass die Spaßbäder in meiner Gegend reihenweise schließen oder Insolvenz anmelden müssen, – mittlerweile wird in beinahe allen deutschen Kommunen fast alles Kulturelle (Überflüssige?) in Frage gestellt: die Theater, die Sportstätten, die Stadtbibliotheken, Museen, Kindergärten und selbst Schulen sollen geschlossen werden. Notwendige Arbeiten, wie der Winterstreudienst, Straßenreparaturen oder Instandhaltungsmaßnahmen öffentlicher Gebäude werden zusehends (zumindest in meiner Stadt) minimiert, hinausgezögert oder fallen ganz aus. Dem Gärtner, der sich um die Grünanlage im Kindergarten meines Sohnes kümmerte, wurde gekündigt und die Eltern sind nun in der Pflicht des Rasenmähens und Beschneidens der Büsche.

Ja, klar, wir Bürger müssen doch auch einen Teil dazu beitragen, die Finanzkrise zu überwinden. Wir sollen uns mehr engagieren in unseren Gemeinden und einfach einmal mit anpacken.

Ohne mich! Nicht, dass ich faul wäre, aber solange meine 200.000-Einwohner-Stadt, die mit über einer Milliarde Euro verschuldet ist, gezwungen ist, täglich (!) 300.000 Euro neuen Kredit aufzunehmen, um mit diesem Geld u.a. jeden Tag (!) 130.000 € Schuldzinsen an die kreditgebenden Banken zu zahlen, solange werde ich mich nicht als Gärtner missbrauchen lassen. Und wenn manche Politiker, wie Roland Koch von Hartz-4-Empfängern verlangen, dass sie für ihr Geld arbeiten sollen, dann kann man auch von den Banken verlangen, dass sie für ihr „erwirtschaftetes“ Giral-Computer-Geld, das sie durch Knopfdruck erzeugen etwas zum Gemeinwohl beisteuern. Also liebe Banker, ab in den Garten und Unkraut jäten!“

Hier geht es zu Cashkurs.com: bitte hier klicken

Interessant auch ein Leserkommentar, den wir hier gerne wiedergeben:

Vielen Dank an Herrn Reinhardt für seine weisen Worte. Das Thema Geldsystem wurde hier im Forum schon bis ins Detail behandelt, kann aber nicht oft genug wiederholt werden! Irgendwann hat es auch der letzte WiWi Student verstanden 🙂

Ich als solcher habe meine Bachelor Thesis (gegen enormen Widerstand des VWL Profs.) über genau dieses Thema verfasst. Ihm war das Thema zu heikel und er hätte lieber etwas zur C02 Reduktion sehen wollen. Auch von der Drohung mit einer schlechten Benotung habe ich mich nicht abschrecken lassen und „Das Geldsystem als Ursache der Finanz- und Wirtschaftskrise“ verfasst. Hauptaugenmerke waren: das Geld selbst (Buch & ZB-Geld), Zinsmechanismus, Einkommens- & Vermögensverteilung, alternatives Geldsystem. Und siehe da, man bewertet meine Arbeit mit einem „Ausreichend“. Tja, wer an der Richtigkeit der Ökonimie zweifelt, wird eben bestraft, mit schlechten Noten.

In der Tat werden in den WiWi Theorien und Modelle gelehrt, die mit der Realität nicht übereinstimmen. Und dem Geldsystem wird im Studium keine Beachtung geschenkt. Dort kommt das Geld von der EZB und wird von den Geschäftsbanken weiter verliehen, gegen Zinsen natürlich. Weder die Reihenfolge, noch die Geldschöpfung selbst, nebst Zins, werden diskutiert.

Letztendlich waren die 4 Jahre des WiWi Studiums 4 Jahre Kaffeesatzleserei. Nur der Dienst bei der Bundeswehr ist vermutlich noch sinnloser. Eigentlich muss ich der Krise dankbar sein, dass sie genau während meines Studiums „ausbrach“ und ich mich damit anfing zu beschäftigen. Man versteht nun wie die Wirtschaft funktioniert und möchte eigentlich nichts mehr damit zu tun haben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Finanzelite, Geldsystem, Mr. Dax, Rheingold veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neues von Mr. Dax cashkurs.com Autor: Helmut Reinhardt

  1. Pingback: Die Finanzkrise und deren Auswirkungen - Seite 128 - Augsburger Allgemeine Community

  2. Klaus-Dieter Schweser für den Verfassungsschutz schreibt:

    kommt mir alles bekannt vor, hab in der DDR die Schule besucht und studiert (auch K. Marx wurde gelehrt) und wollte es nicht glauben. Jetzt erlebe ich es im eigenen Leben was die Würde des Menschen in diesem System wert ist. Profit steht über Allem auch in der Politik. DBR = „Die Beamten Republik “ und DIE werden sich nie selber den Stuhl vor die Tür setzen. Ergebnis die Schulden steigen ins uferlose. Soviel Ungerechtigkeit und Korruption kann es eigentlich in einem Staat bei dem man mit “ Sowahr mir Gott helfe“ seinen Eid für Volk und Vaterland ablegt, gar nicht geben.Es stellt sich mir die Frage, es muß doch mehrere Götter geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s