Hafencity Zeitung – Rheingold als Elbgeld

hafencity1

Das Impulsreferat hält in diesem Jahr der bereits bei der letztjährigen Schwarzen Silvesternacht höchst überzeugende Hans von Storch, einer der international renommiertesten Klimaforscher, zudem Mathematiker, Metereologe und – bekennender Donaldist: „Für mich war immer hilfreich, dass ich Mathematiker bin. Die sind nämlich immer an absurden Systemen interessiert.“

Thema seines Vortrages, der von einer Dia-Schau begleitet wird, sind die Frauen in Entenhausen. Ein Ko-Referent untersucht, was Daisy und Sophie, also das neue Amerika und das alte Europa verbindet, mithin die Grundfesten unserer Zivilisation! Es gilt vor einem vermeintlich harmlosen Stück Fernsehunterhaltung zu warnen, das auch noch in Hamburg produziert worden ist, Dinner For One!

Übrigens: Ein norwegischer Donaldist, ein bekannter Theologe hat herausgefunden, dass Entenhausen das Zentrum der Welt ist, deren Achse direkt durch Dagobert Ducks Geldspeicher verläuft. Deshalb können an diesem Abend in der Speicherstadt-Kaffeerösterei übrigens die 7€ Eintritt auch in Rheingold beglichen werden. Rheingold? Wagner? Nein: Das Rheingold ist eine Regionalwährung, die in Düsseldorf in Umlauf gebracht worden ist. Quelle

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Pressespiegel, Regiogeld veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s