Der Rheingolder Hans von Storch in „einestages“

Hans von Storch ist Mitgründer der D.O.N.A.L.D. gewesen, (Deutsche Organisation Nichtkommerzieller Anhänger des Lauteren Donaldismus). Die Zeitschrift „einestages“ widmet ihm nun einen Bericht:

Den Donaldisten geht es darum, wissenschaftlich genau zu erforschen, wie das Entenhausener Universum aufgebaut ist.

Beispielsweise konnte einwandfrei nachgewiesen werden, daß der Zweite Hauptsatz der Thermodynamik in Entenhausen nicht gilt.

Weiter wurden viele Entenhausener Erfindungen teilweise erst in jüngster Zeit von uns nachvollzogen.

Zitat:
Storch: In den achtziger Jahren haben wir uns zum Beispiel immer gefragt, was dieses kleine, dünne Pfadfinder-Handbuch von Tick, Trick und Track ist. Ein Buch konnte es nicht sein, denn es war allwissend. Es wusste sogar, was man tun soll, wenn sich eine Schildkröte in einen Schnabel verbissen hat.
einestages: Und was ist es?
Storch: Vermutlich ein Smartphone – was uns damals überhaupt nicht klar war. Das hat Carl Barks in den Sechzigern nicht richtig beschrieben, weil er nicht verstanden hat, was das ist.

In der Photogalerie wird auch der Preisträger des renommierten „Professor-Püstele-Preises“ erwähnt, der mit seiner Arbeit zur „Quantenchronodynamik des Stella-anatium-Universums“ im Rückgriff über die Physik die Existenz Entenhausens einwandfrei nachweisen konnte.

In der umfassenden biologischen Studie „Barks‘ Thierleben. Biodiversität in Entenhausen“ erhalten der Rüsselschnurps, der Madegassische Schabrackenschriller und die Entenhausener Dickbackenschlange einen Platz in der zoologischen Forschung. Nur das „gemeine Mondwesen“ konnte noch nicht zugeordnet werden.

Das ganze Interview hier: bitte hier klicken

Rheingolder kaufen ihr donaldistisches Kulturgut selbstverständlich im Nics Comic-Shop, der eine umfangreiche Auswahl an donaldistischer Primärliteratur ständig auf Lager hat. Hier geht es zu dessen Versandseite: bitte hier klicken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Autoren, Bildung & Wissenschaft, Buchempfehlung, Düsseldorf, Deutschland, Einkaufen mit Rheingold, Filme, DVDs, CDs, Künstler, Kunst & Kultur, Regiogeld veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s