Welterbeschlösser auf Rheintaler geprägt

Das von dem Kölner Erzbischof Clemens August beauftragte Schloss Augustusburg wurde im Jahre 1725 nach den Plänen des westfälischen Architekten und Baumeisters Johann Conrad Schlaun begonnen und gehört zu den bedeutendsten Bauwerken des Barock und Rokoko in Deutschland. Errichtet wurde es auf den Ruinen eines bereits im 12. Jahrhundert erbauten Wasserschlosses, das der Kölner Erzbischof Siegfried als Bollwerk gegen die Stadt Köln errichten ließ.

Auf die Jahre 1740 bis 1760 wird das von Balthasar Neumann entworfene Treppenhaus des Schlosses datiert, das als eine der Hauptschöpfungen des deutschen Rokoko gilt. Schloss Augustusburg war als Jagd- und Sommerschloss konzipiert und somit jeweils nur für eine kurze Zeit im Jahr genutzt.

Zwischen 1729 und 1737 entstand das Jagdschloss Falkenlust nach den Plänen des kurbayerischen Hofbaumeisters François de Cuvilliés. Es gilt als eines der bevorzugten Lustschlösser des Kölner Kurfürsten und Erzbischofs Clemens August von Bayern (1700 – 1761). Nach den Vergnügungen der Falkenjagd versammelte sich die höfische Gesellschaft zu Souper und Spiel in den kostbar ausgestatteten Innenräumen des Schlosses. Unter den vollständig erhaltenen Räumen ragen die aufwändig ausgestatteten Kabinette hervor, die bereits 1763 der junge Mozart bewunderte.

1984 wurde Schloss Falkenlust zusammen mit Schloss Augustusburg als ein Beispiel für ein einmalig erhaltenes Gesamtkunstwerk des Rokoko in Deutschland in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Wie alle Rheintaler sind auch diese Motive keine reinen Sammeltaler, sondern sie haben eine Funktion. Wer einen Rheintaler besitzt erhält bei den insgesamt 160 Partnern an Rhein Ahr und Mosel gegen Vorlage des Talers VIP-Sonderkonditionen. Dies können Preisnachlässe, Upgrads oder kostenlose Zusatzleistungen sein. Hier erfahren Sie Genaues. Rheintaler-Partner

Rheintaler haben kein Verfallsdatum, sind also immer gültig, sind vollständig übertragbar und man hinterlässt mit dem Rheintaler kein Bewegungsprofil.

Der Preis beträgt einmalig 26 Rheingolder (12,90 Euro).

Zu erwerben sind Rheintaler bei den Rheintaler-Partnern oder dierekt beim Rheintaler

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rheingold veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s