Wie spannend Geld daherkommen kann

Wir sind ja alle Einheitsgeld gewöhnt und auch daran gewöhnt, nur Monopol-Geld zu verwenden, ganz wie seinerzeit DDR-Bürger, die auch nur eine Limonade kannten.

Daß es aber beim Geld bunt und abwechslungsreich zugeht, zeigt ein Blick über die Landesgrenzen und in die Geschichte.

Wer kennt denn schon die Wakuwakus in Japan, wer weiß denn, daß man in manchen Gegenden der Welt mit Käferbeinen bezahlt oder seinen Geldreichtum mittels tonnenschwerer Mühlsteine zur Schau stellt?


Zwei Spaziergänger beim morgendlichen Brötcheneinkauf

Eine kleine Übersicht möglicher schöner Geldformen hier: bitte klicken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rheingold veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s