Nicht nur Günter Grass, auch Heinrich Heine konnte dichten

In einem Land der Dichter und Denker gehört es sich ja zu denken und zu dichten, wiewohl das Gedicht von Günter Grass zu einer pro und contra Reaktion führte, einmal auf der Seite der Medien und auf der anderen Seite der Medienleser, wie das heutzutage wieder üblich ist.

Heinrich Heine konnte auch dichten. Er machte sich nicht nur über Zensur und Kriege Gedanken wie Günter Grass, sondern auch über unser herrschendes  Geldsystem, das schon seinerzeit Elend brachte:

Heinrich Heine in Paris
Hier in Frankreich herrscht gegenwärtig die grösste Ruhe.
Nur ein leiser, monotoner Tropfenhall. Das sind die Zinsen, die fortlaufend hinabträufeln in die Kapitalien, welche beständig anschwellen; man hört ordentlich, wie sie wachsen, die Reichtümer der Reichen.
Dazwischen das leise Schluchzen der Armut.
Manchmal klirrt etwas wie ein Messer, das gewetzt wird.
(Heinrich Heine 1842) mehr info: bitte hier klicken

Wir haben ihm, dem nach Frankreich geflohenen Exilanten, der sicherlich in Israel eine Heimat hätte finden können, wenn es Israel seinerzeit schon gegeben hätte, einen Schein gewidmet:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Regiogeld, Rheingold-Scheine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nicht nur Günter Grass, auch Heinrich Heine konnte dichten

  1. Stefan Wehmeier schreibt:

    Über ein triviales „Gedicht“, das bestenfalls geeignet ist, von der eigentlichen Kriegsursache abzulenken, diskutiert die ganze Welt.

    Doch ein wissenschaftlich einwandfreier Artikel, der den Kern des Problems anspricht, wird von den Allermeisten gar nicht erst zur Kenntnis genommen:

    http://www.deweles.de/files/krieg.pdf

    Wer die tiefere Ursache – nicht nur – für dieses irrationale Verhalten verstehen will, muss tatsächlich bei Adam und Eva anfangen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2011/07/die-ruckkehr-ins-paradies.html

  2. Kurator schreibt:

    Leider ist Ihr Kommentar im Spam gelandet. Mußte es also manuell freischalten. Sorry, für die Verzögerung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s