Der Kabarettist Jens Prüss ist Rheingolder

Prüss wuchs in Düsseldorf und Mettmann auf. Nach einem Studium der Germanistik und Philosophie in Düsseldorf und einer privaten Schauspielausbildung bei Klaus Diehl und Wolfgang Forester machte sich Jens Prüss in der rheinischen Metropole als freier Autor und Journalist selbstständig. 1977 – 1980 Mitherausgeber der Literatur- und Grafikzeitschrift TYMPAN. 1979 erhielten die Herausgeber (Wolfgang Heyder, Bernd Kilian, Jens Prüss, Ulrich Schoenwald, Ernst Specks) den Literatur-Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf. Von 1988 bis 1993 leitete Prüss als Nachfolger von Rolfrafael Schröer das Literaturbüro NRW. 1991 übernahm er die Literaturredaktion der Zeitschrift neues rheinland. Dazu kam ab 1992 die Tätigkeit als Hörspiellektor beim WDR in Köln.


Jens Prüss

Jens Prüss, der heute auch in einem Berufskolleg Deutsch unterrichtet, veröffentlichte Theaterstücke (u.a. Bildungsreise, Uraufführung Wien 1981), Prosa, Essays, Kultur-, Theater- und Literaturkritiken. Neben mehreren Büchern schrieb und schreibt Prüss Glossen und Satiren für Die Zeit, die Süddeutsche Zeitung und den Eulenspiegel. Prüss ist auch als Kabarettist (erstes Programm 1997: Der mit dem Löwensenf) und Moderator großer Veranstaltungen ein fester Bestandteil der Düsseldorfer Kulturszene.

Hier ist der Jens-Prüss-Rheingold-Schein zu sehen:


Der Jens-Prüss-Rheingold-Gutschein

Hier geht es zur Webseite von Jens Prüss: bitte hier klicken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Autoren, Düsseldorf, Deutschland, Einkaufen mit Rheingold, Kunst & Kultur, Regiogeld, Rheingold-Scheine, Schauspieler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s