Vera Lengsfeld ist Rheingolderin

Vera Lengsfeld ist Kolumnistin des Webblogs Die Achse des Guten, in dem u. a. der Autor Henryk M. Broder regelmäßig publiziert. Sie ist Autorin mehrerer Bücher und schreibt häufig Beiträge für überregionale Zeitungen und Zeitschriften: Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel und Focus.

Kürzlich hielt die Rheingolderin Vera Lengsfeld eine Laudatio auf Henryk M. Broder, dem der Ehrenpreis der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Aachen e.V. verliehen wurde.

„Die wahre Grundlegung der Demokratie fand in Israel statt“

Zitat
„Europa, das sein im Maastricht-Vertrag festgelegtes Ziel, bis 2010 die innovativste, wirtschaftsstärkste, dynamischste Region der Erde zu werden, grandios verfehlt hat und statt dessen wegen seiner Überschuldung allmählich in die Knie geht, könnte jede Menge von Israel lernen. Vor allem ist es höchste Zeit, dass es begreift, dass sich sein Schicksal in Israel entscheidet.“

Der ganze Artikel auf dem Blog der „Achse des Guten“ hier: bitte hier klicken.

Frau Lengsfeld hat auch schon einen Rheingold-Schein bespielt: Hier ist er zu sehen:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Rheingold, Rheingold-Scheine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vera Lengsfeld ist Rheingolderin

  1. Polymat schreibt:

    und wieder ein toller Schein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s