Die Hebammen sind Rheingolder geworden

http://www.hebammenfuerdeutschland.de sind jetzt Rheingolder geworden. Hebammen für Deutschland sind ein gemeinnütziger Verein, der es werdenden Müttern ermöglicht, gesund und sicher ihre Babys in die Welt zu bringen.

Zitat aus deren Webseite:

„Die Kunst, möglichst wenig zu tun

Direkt nach der Geburt achtet die Hebamme darauf, dass Eltern und Kind ungestört in Kontakt kommen – das sogenannte Bonding. Sie lässt den Eltern den Raum, um ihr Baby willkommen zu heißen. Da die allermeisten Kinder rosig und gesund geboren werden, hat die Hebamme „nur“ die Aufgabe zu beobachten und nicht zu stören.

Die ersten Stunden nach der Geburt gehören der Familie

Auch die Geburt der Plazenta wartet die Hebamme in Ruhe ab. Erst nach geraumer Zeit untersucht sie das Neugeborene und nimmt seine Maße für die Erstuntersuchung.

Sobald das Baby suchende Bewegungen macht, hilft sie der Mutter beim ersten Anlegen an die Brust und unterstützt damit den gesunden Beginn der Stillbeziehung.“

Die Hebammen für Deutschland wünschen sich für ihren Verein viele Mitglieder. Bereits mit 70 Rheingold Jahresmitgliedschaft sind Sie dabei. Werden Sie also Mitglied, auf daß möglichst viele Babys gesund geboren werden.

Desweiteren lobt eine Bank eine Prämie aus, sie nennt sich selber „DiBaDu“ und möchte dem Verein, der die meisten Stimmen auf sich vereinigt, 1.000 Euro alten Geldes spenden. Leider versteht sich die Bank noch nicht auf Rheingold. Hebammen für Deutschland muß also, wenn es gewinnt, mit altem Geld Vorlieb nehmen. Hier kann man abstimmen und deren Erfolg sichern.
https://verein.ing-diba.de/soziales/51109/hebammen-fuer-deutschland
Man hat sogar drei Stimmen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bonn, Einkaufen mit Rheingold, Köln veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Die Hebammen sind Rheingolder geworden

  1. janina schreibt:

    dibadibadu

  2. janina schreibt:

    hihi

    so jetzt mal im ernst – apropos hebammen:

    was ist eigentlich damit:

    http://www.nabelschnurbluteinlagern.de/

    kann man das auch von einer hebamme erledigen lassen oder benötigt an dazu einen arzt?

  3. janina schreibt:

    ist ja wohl doch etwas mehr nötig als nur der übeliche verlauf..
    wenn es jemand weiss bin ich auf eine >Antwort gespannt.

    gerne auch an meine email.

    gruß

    janina

  4. janina schreibt:

    wie siehts aus niemand hier? schade hatte mich auf antworten gefreut – ich bin aber auch zu ungeduldig.. ich glaub dann schau ich wohl morgen wieder rein – schönen Abend noch tschüss

  5. janina schreibt:

    Hmm wohl keiner mehr hier.. naja ok dann halte ich halt hier Monologe 🙂

    Oder gibts auch noch jem,anden, der das hier liest?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s