Geldkongress 2011 Berlin Macht-Geld-Sinn

Am 12.3.2011 findet der erste „Macht Geld Sinn“ Kongress statt. Namhafte Referenten und Teilnehmer konnten gewonnen werden wie Wolfgang Berger, Jörg Buschbeck, Helmut Creutz, Steffen Henke, Heiko Kastner, Margrit Kennedy, Andreas Popp, Helmut Rau, Norbert Rost, Robert Schmidtke, Alwine Schreiber-Martens, Bernd Senf, Daniel Sieben, Ferdinand Wenzlaff, Hans Gerzlich, Dirk C. Fleck.

Unverständlicherweise wird auf diesem euro“kritischen“ Kongress nur die einzige Monopolwährung, der zu Recht auf dem Kongress kritisierte Euro, akzeptiert. Wir hatten angeregt, sowohl Rheingold als auch eurogedeckte Regiogelder zu akzeptieren, einmal, um so mehr Besucher anzulocken, dann auch, um ein Zeichen zu setzen, daß es eben auch noch komplementäre Währungen gibt, also Lösungen für die auf dem Kongress thematisierten Probleme in der Welt sind.

Selbst wenn die Veranstalter des Kongresses der Meinung sind, daß nur Euro wertvoll sei und der Rest halt MickyMaus, dann sollten sie als Veranstalter wissen, daß eurogedeckte Regiogelder jederzeit in ihre so heißgeliebten Monopolgelder gewechselt werden können. Eine Akzeptanz von beispielsweise Chiemgauer wäre also nun wirklich kein Problem gewesen.

Wir hatten sogar eine Teilfinanzierung angeboten, die aber auch abgelehnt wurde, weil die Veranstalter eine Komplementärwährung nicht einmal für eine Hotelübernachtung verwenden wollten. Die wollten das lieber mit Euro bezahlen. Betriebswirtschaftlich eigentlich komplett gaga, aber leider Realität.

Mir persönlich erscheint es wie ein Kongress für Vegetarier, dessen Veranstalter zur Mittagspause nur und ausschließlich Schnitzel anbietet und meint,  „Wo kämen wir denn da hin, wenn wir so einen Quatsch wie Gemüse anbieten? Nur Schnitzel ist Wahres.“

So gibt der Kongress eine traurige Doppel-Botschaft: Wir kritisieren den Euro, aber wir wollen halt nichts anderes.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rheingold veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Geldkongress 2011 Berlin Macht-Geld-Sinn

  1. Stefan Reintjes schreibt:

    Wir hier in Kleve verfügen bereits über massig Erfahrung im Umgang mit alternativen Tauschmitteln auf Veranstaltungen und wie würden gerne diesbezüglich Hilfestellung geben.

    Unsere Schwerpunkte liegen im Bereich Hauswährung:
    https://rheingoldblog.wordpress.com/2010/05/11/diskotheken-in-der-krise-inhaltsverzeichniss/

    Sowie angeschlossene Märkte:
    https://rheingoldblog.wordpress.com/2011/01/19/ausstattung-fur-einen-rheingoldmarkt/



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s