Die neue Geschäftsidee: Steuersünder-Datendealer

Was ist denn das nur für ein Hin und Her mit diesen sündhaft teuren Steuersünder-Daten aus der Schweiz? Die Merkel-Regierung will sie jetzt doch erwerben, hieß es vor ein paar Tagen in den Medien: 2,5 Millionen im Tausch gegen 400 Millionen Euro hinterzogene Steuergelder. Kein schlechter Deal für beide Seiten. Da macht sich doch manch einer gleich Gedanken, seinen bisherigen Job sausen zu lassen, um ein lukratives Nebengewerbe zu eröffnen. Leichter lässt sich Geld heute nicht “verdienen”. Mit dem Staat als Kunden. Der hat’s ja – noch.

Doch wie war das gleich? Erst war der Ankauf Bundes-, auf einmal auch Landes-, dann wieder Bundessache.  Oder war’s umgekehrt? Egal. Auf jeden Fall hieß es urplötzlich im März: April, April. Die CD existiert gar nicht! Wie bitte?

Weiterlesen hier.

***


Die Welt mit anderen Augen sehen

Print, Online, Blogs:
www.zeitgeist-online.de

***

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter zeitgeist veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s