Diskotheken in der Krise (Teil 1) -Zielsetzung-

Teil 1: Die Zielsetzung

Ein Diskothekenbetreiber hat es in der heutigen Zeit sicherlich nicht leicht. Nicht nur die explodierenden Kosten und die ruinösen Rabattschlachten bereiten Kopfschmerzen sondern auch die Tatsache, das die eigene Kundschaft immer weniger Geld in der Tasche hat.

Die Branche kontert mit immer ausgefeilteren Ideen, aufwändigen Party-Reihen, hochmoderner Technik, aufwändige Line-Ups usw. – Das eigentliche Problem wird jedoch nicht ausreichend beachtet:

Die Tatsache, das die eigene Kundschaft immer
weniger Geld in der Tasche hat.

Die Zielsetzung dieser Artikelreihe ist also eine logische Konsequenz:

Die Kaufkraft der eigenen Kundschaft zu erhöhen um damit den weiteren Betrieb sicherzustellen.

An diesem Punkt möchte diese mehrteilige Artikelreihe ansetzen und konkrete Lösungswege und neue Impulse für die Erlebnisgastronomie liefern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bar, Berlin, Bremen, Düsseldorf, Diskothek, Dortmund, Feste & Feiern, Frankfurt am Main, Köln, Kiel, Kleve, Leipzig, München, Rheingold, Spirituosen, Werbung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Diskotheken in der Krise (Teil 1) -Zielsetzung-

  1. Pingback: Diskotheken in der Krise (Teil 3) -Installation der Grundstruktur- « Rheingold Blog

  2. Pingback: Diskotheken in der Krise -Inhaltsverzeichniss- « Rheingold Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s